JETZ NEUE VITA ! Weniger Inhalt, aber verbesserte Rezeptur ! Denn ab 1.8.2020 bin ich quasi freischaffender Freestyle Privatier  (das klingt doch viel angeberischer als das Wort "Rentner", oder ?)

Alles was davor war, ist Vergangenheit. Bergauf und manchmal auch den Berg wieder runter.  Stets lehrreich und immer wieder toll. Meine Familie ist immer noch da und das fühlt sich gut an. Ich male Bilder, damit ich weg von der Straße bin. Manchmal schreibe ich auch Geschichten für große und kleine Kinder zwischen vier und hundert, die ich auch meistens illustriere. Und wenn mir was Sinnloses einfällt, zeichne ich Karrikaturen. Manchmal male ich auch richtige aufwändige Bilder, also solche, wie ich sie hier ausstelle. Die dauern immer etwas länger. Was dabei herauskommt, weiß ich am Anfang nicht, aber das ist der Motor. Ich mache auch noch andere Dinge, aber das gehört hier nicht hin. Bin reiner Autodidakt, also ich hab mich quasi selbst erfunden, aber nur aus der Not heraus. Es hatte nämlich sonst keiner Lust, mich zu erfinden. Selbst der Boss hat abgewunken. Was blieb mir anderes übrig ? Bin quasi zur Kreativität genötigt worden. Alles muss man selber machen !! seufz

 

 

Preise und Events..........
1992 dritter Preis im 250 m dumm kucken
1993 Gründung des Künstlerkreises "Krempelhut, nein danke"
1994 knapp am Hans Georg Kuhlmann Preis vorbeigeschlittert, dafür aber eine Einladung zum Pommes essen und anschliessendem Komasaufen mit Hans Georg und Lambrusko
1995 meine Erstbesteigung des Menkelberges in Oerlinghausen
1996 Verabredung mit Pablo im Tierheim Sennestadt
1997 Gründung der Aktionsgemeinschaft "der weisse Schal". Die Gemeinschaft besteht zur Zeit nur aus mir.
1998 Eintrag im Buch des Arno B. ( Poesiealbum)
1999 Kündigung meines Fix und Foxi Abonnements
2001 erster Preis für das beste Bild im Umkreis von über 50 m.(das Bild wurde ausgestellt auf einer Kuhwiese. Es handelte sich um eine Solidaritätsaktion mit den konventionellen Bio-Bauern gegen Seife aus rein pflanzlichen Produkten )
2002 Herausgabe meines Buches:"die Abenteuer des heiligen Hanis"
2003 Einladung bei Gernot zum Grillen
2004 Einladung in die USA bei freier Kost und Logie ( das Hotel hiess Alkatrass oder so ähnlich)
2005 Nichterwähnung im renovierten Kunstmagazin "der Spargel"
2006 Selbstverleihung eines Universalpreises für die Tatsache, dass ich der weltweit einzige Mensch bin, der genau hier auf diesem Platz sitzt.
2007 die internationale Presse überschlägt sich ( den Grund habe ich vergessen)
2008 "dieser Mensch ist ein Multitalent", O-Ton meiner Mutter nach dem 15. Whisky Cola auf meiner Geburtstagsfeier, nachdem ich aus Versehen ein Glas Bier auf ein weisses Papier verschüttet hatte.
2009 Archivierung meiner "John Sinclair und Professor Zamorra Sammlungen"
2012 Eintrag in das Freundschaftsbuch des Theo B.
2013 Eintrag in das Freundschaftsbuch des Alvin B.
2014 deutscher Meister im Medizinballtennis
2014 Vizeweltmeister im Unterwassermikado
2015 Balthasar Beckendorf ( 9 Jahre ) bespricht meine Werke
2015 Herausgabe des Kinderbuchs "Ich wünschte, heute wär nicht gestern"
2015 der absolute Höhepunkt: Den begehrten "H Award", überreicht von Anke Meyer Fige in Form von histaminfreien Gummibären.

2020 Ein kleines Buch ist entstanden: " Gehts dir gut, oder hast du Sandalen an ?" Ein Privatdruck, in dem der 9 jährige Balthasar Beckendorf die Welt aus seiner Sicht erklärt.

2021 noch ein kleines Buch: " Adonia Manchmal und das Land der 152 Ideen." Eine Geschichte (nicht nur) für Kinder.

 

PS:  das mit den Preisen habe ich mir alles ausgedacht, damit jeder, der das liest denkt:" Wau, der hat ja schon irgendwie, also wie soll ich sagen....???!!!" In Wirklichkeit hab ich noch nie einen Preis gewonnen, außer der Tüte Gummibären von Anke Meyer Fige. Die habe ich heute noch, also die Tüte. Die Gummibären habe ich verputzt. Und ich hatte auch noch nie eine Ausstellung. Aber das muss geheim bleiben.